Fatburner und die Gesundheit

In Zeiten, in denen Übergewicht immer weiter verbreitet ist, suchen viele nach effektiven Maßnahmen, um die überflüssigen Pfunde loszuwerden. Wer sucht, stößt im Netz und in der Literatur öfter auf sogenannte Fatburner. Diese machen den Anschein, als bräuchte unser Organismus um Fett zu verbrennen, so etwas wie einen Zünder. Diese Zünder werden gerne als Fatburner bezeichnet, allerdings sollte man dem Thema mit viel Skepsis und Argwohn begegnen. Denn hierbei handelt es um Hormone und Inhaltstoffe bestimmter Lebensmittel.

Diese Inhaltsstoffe sind beispielsweise Vitamine, Enzyme und Mineralstoffe. Ob die Fatburner im Kampf gegen das Übergewicht tatsächlich solche Wunderwaffen sind, ist wissenschaftlich nicht bewiesen. Manche Stoffe sind vielleicht hilfreich um die Fettverbrennung zu beeinflussen, doch eine höhere Einnahme, erhöht die tatsächliche Verbrennung nicht. Wer glaubt er könnte mit Fatburner Kapseln und ähnlichem seine Fettverbrennung anheizen, der kann dies natürlcih mit einem Arzt besprechen und eventuell ausprobieren, wir halten davon eher weniger.

Die besten Fatburner laut unseren Recherchen im Netz

Knäckebrot gilt als Fatburner, da es ballaststoffreich ist und Cholesterin bindet. Diese Eigenschaften lassen das Fett schmelzen und helfen beim Abnehmen. Hierbei muss jedoch beachtet werden, dass es sich um Knäckebrot aus Vollkornmehl handeln sollte, da die darin enthaltenen Ballaststoffe die Verdauung anregen und sich positiv auf den Blutzuckerspiegel auswirken.

Ebenso sollen Tomaten die Pfunde purzeln lassen. Sie enthalten viel Kalium, was sich positiv auf die Blutdruckregulation auswirkt. Eine wahre Wunderwaffe unter den Fatburnern ist der Sellerie, da der Körper mehr Energie benötigt, um die Stauden zu verdauen, als sie tatsächlich enthalten. Beim Abnehmen sollte man vor allem auch auf Fisch statt auf Fleisch setzen. Fisch ist nicht nur reich an Eiweiß und Vitalstoffen, er enthält auch sehr wenig Fett. Äpfel gelten auch als Fatburner, da sie Pektine liefern, die sich positiv auf das Sättigkeitsgefühl auswirken. Das gleiche gilt übrigens für Beeren, wie Himbeeren und Brombeeren. In den Früchten ist auch meist Vitamin C enthalten, was im Körper die Fettverbrennung ganz natürlich anheizt. Auf Bild der Frau gibt es auch einen netten Artikel zum Thema -> http://www.bildderfrau.de/diaet-ernaehrung/diaet-abnehmen/article206754481/Die-besten-zehn-Lebensmittel-fuer-gesundes-Abnehmen.html

Geheimtipp zum Abnehmen – Linsen

Ein weiteres Wundermittel im Kampf gegen das unnötige Gewicht sind die Linsen. Sie enthalten, für den Menschen unverdauliche, Stärke. Dies bewirkt, dass sich beim Essen der Linsen sehr schnell ein Sättigkeitsgefühl einstellt. Dieses Sättigkeitsgefühl hält dann auch über einen längeren Zeitraum an. Heißhungerattacken bleiben aus und der Mensch fühlt sich gut. Die Eigenschaften, die Linsen aufweisen, stecken auch zu großen Teilen in Bohnen. Linsen sind hierbei jedoch verträglicher und verursachen keine unangenehmen Blähungen.